Was und warum

Die Motivation für diese Website sind die politischen und gesellschaftlichen Schäden, welche der sexistische und destruktive Feminismus verursacht. Das Ziel ist die Förderung demokratischer Opposition zum politischen-ideologischen Feminismus.

Diese Website folgt einer Reihe von Grundsätzen:

Kritik am Feminismus ist anhand verschiedener politischer Weltbilder möglich und angebracht. Diese Kritik erfolgt daher parteiübergreifend und multilateral. Keine parteipolitische Seite wird bevorzugt.

Feminismus ist kein Geschlecht. Daher geht es hier nicht um Frauen- oder Männerrechte. Es geht darum, wie und warum Feminismus Menschen oder der Gesellschaft schadet.

Eine demokratische Kritik am Feminismus ist möglich. Folglich haben extremistische, antidemokratische Gedanken und Forderungen hier keinen Platz.

> Was findet sich auf dieser Website?

Auf feminismuskritisch.net werden Meldungen und Analysen veröffentlicht, der Stil reicht von kurzen Pressemitteilungen bis hin zu längeren Reports zu einem Thema. Für den Inhalt gilt:

  • Sie sollen für Journalisten und Publikative nützlich sein, etwa als Zitatquelle oder durch das Aufzeigen von anderen Argumenten
  • Die Beiträge zeigen die feminismuskritische Perspektive auf das jeweilige Thema auf.
  • Es handelt sich um objektive Berichte, darüber hinausgehende Beurteilungen werden als solche formuliert.

> Wie aktuell sind die Themen?

Es werden sowohl aktuelle als auch absehbar relevante Themen abgedeckt. Bei der Suche nach Inhalten es sich daher nicht nur die letzten Meldungen zu prüfen.

> Ist es möglich, eine Meldung zu einem bestimmten Thema zu anzuregen?

Für allgemeine Anregungen und Anfragen nutzen Sie bitte die Kontaktmöglichkeiten.

> Wozu dienen die Kommentare zu den Meldungen?

Kommentare können zu allen Meldungen abgegeben werden. Sie werden jedoch nicht veröffentlicht, sondern dienen der Kommunikation mit dem Urheber der Meldung. Das können Informationen an den Autor sein, aber auch Hinweise auf Fehler oder Ergänzungen der Meldung.