Südkorea: Feminismus verroht Geschlechterdebatte

Bereits seit einigen Jahren entwickelt sich in Südkorea eine von anderen Nationen unterscheidbare Geschlechterdiskussion, die dennoch Parallelen zu anderen entwickelten Ländern aufweist. Die Geschlechterpolitik ist dort sehr stark von den Bedingungen wie dem sozioökonomischen Druck auf die nachwachsende Generation oder den militärischen Anforderungen durch die Teilung Koreas geprägt. Der Feminismus zeigt sich jedoch auch in … Weiterlesen

Annalena Baerbock und der Feminismus

Nach der Ankündigung im April ist klar, dass Annalena Baerbock, die aktuelle Co-Vorsitzende der Grünen für die Partei als Kanzlerkandidatin ins Rennen um die Bundestagswahl 2021. Zumindest in aktuellen Umfragen liegt die Partei gleichauf mit der CDU/CSU, weshalb durchaus die Möglichkeit besteht, dass die Grünen nach der Wahl in einer Koalition den Kanzler stellen. Folglich … Weiterlesen

AstraZeneca und das Schweigen der Feministen

Nach einer Impfpause vor einer Woche wurde kürzlich die Verabreichung des Covid-19-Impfstoffs von AstraZeneca erneut eingeschränkt, zuletzt aufgrund geänderter Empfehlungen der Ständigen Impfkommission. Ursache dafür ist das Auftreten seltener Fälle von medizinisch schwerwiegenden Hirnvenenthrombosen nach der Impfung mit dem Wirkstoff von AstraZeneca. Bereits zuvor wurde in NRW und Berlin die Vergabe des Impfstoffs an Frauen … Weiterlesen

Spitzenfrau der deutschen Wirtschaft stellt sich feministischen Quotenforderungen entgegen

Im September 2020 wurde bekanntgegeben, dass Frau Belén Garijo ab dem 1. Mai 2021 die Geschäftsführung des Chemie- und Pharmakonzerns Merck übernehmen wird. Sie wird damit als erste Frau die alleinige Führung eines DAX-Unternehmens übernehmen. Allerdings ist Sie wohl nicht die Person, welche sich Feministen als Role Model erwartet haben. Laut Medienberichten äußerte Garijo in … Weiterlesen

CCC remote Chaos Experience: feministische Vorträge fallen durch

Pandemie-bedingt wurde der alljährliche Chaos Communicatoin Congress des Hackervereins CCC dieses Jahr durch die #rC3 (Remote Conference) ersetzt. Unter zahlreichen Vorträgen und Streams finden sich auch solche zu feministische Angelegenheiten. Diese Versatzstücke fallen online bei den Empfängern der Botschaft allesamt durch. So fällt bei Youtube das Verhältnis zwischen „Daumen hoch“ und „Daumen runter“ (Stand 4. … Weiterlesen

Neues Layout & feminismuskritischer Kalender

Wie sicherlich viele Leser bereits bemerkt haben, verwendet Feminismuskritisch.net ein neues Layout. Dieses soll die Inhalt der Webseite kompakter und übersichtlicher machen. Als weitere Neuerung findet sich in der Seitenleiste rechts ein Kalender mit Ereignissen mit Relevanz für Feminismuskritiker. Selbstverständlich kann per Kontakt auf noch nicht aufgenommene Events hingewiesen werden.

Frauenquote: Söder macht sich fein

Letzte Woche sprach sich der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder medienwirksam für eine Frauenquote in den Vorständen von privaten Unternehmen aus. Das ist bemerkenswert, denn viele in der Union lehnen eine Ausweitung von Quotenvorgaben ab, insbesondere auch der Wirtschaftsflügel. „Ich bin für die Frauenquote“ Markus Söder, Die ZEIT Podcast Warum nun diese Forderung? Soviel … Weiterlesen

ARD: Dokumentation über die zunehmende Belastung von Familien

Am 10.11. sendete die ARD die Dokumentation „Mütter, Väter, Kinder im Stress“ über die zunehmende zeitliche und normative Belastung vieler Familien. Die Sendung ist auch als Video in der Mediathek verfügbar. Erfreulich ist, dass in der Sendung ein umfassender Blick auf die Thematik geworfen wird, Bezüge zu feministischer Ideologie finden sich nur punktuell. Auch kommen … Weiterlesen

Wahlgesetzgebung: Parteien müssen feministisches Schattenboxen beenden

Bereits im Juli hatte der Verfassungsgerichtshof in Thüringen das dortige sogenannte Partitätsgesetz für verfassungswidrig erklärt, nun ging ein ähnliches Gesetz in Brandenburg vor dem Verfassungsgericht unter. Feministische Aktivisten in den Regierungsparteien der beiden Länder hatte die Gesetze mit der Behauptung eingebracht, nur ein geschlechterparitätisch besetztes Parlament wäre gerecht. Die Verfassungshüter der beiden Bundesländer folgten den … Weiterlesen

ARD-Sendung „RABIAT“ feministisch durchsetzt

Seit 2018 beschäftigt sich die ARD-Sendung RABIAT mit gesellschaftlichen und politischen Themen, ausgerichtet auf ein jüngeres Publikum. Berichtet wird etwa über Cyber-Mobbing oder Klimaerwärmung. Rabiat im eigentlichen Sinne ist auch die jüngste Folge der Sendung – beim Ex­er­zie­ren von feministischer Propaganda und Begriffe. Damit verschenkt die Dokumentation das Potenzial, welches das die Entwicklung der Geschlechterrollen … Weiterlesen